Große Resonanz für die Präsentation von Marangoni beim Tag der offenen Tür von Énykk

Das erfolgreiche Kundenevent erwies sich als perfekte Gelegenheit, um die einzigartigen Vorteile des RINGTREAD Runderneuerungssystems vorzustellen.

Györ, Ungarn – Am 12. Juni 2019 besuchte eine Delegation mit 30 Managern von Busgesellschaften ganz Ungarns ein Meeting, das an der Hauptniederlassung von Énykk stattfand. Während des Workshops stellten die Vertreter von Marangoni Retreading Systems eine beeindruckende Präsentation vor, die die Anwesenden in ihren Bann zog: Sie stellten die einzigartigen Vorteile RINGTREAD, dem nahtlosen Runderneuerungssystem von Marangoni, vor.

Während des Meetings lag der besondere Fokus auf den erst, kürzlich ausgelieferten neuen RD4 235 XXS Laufflächenringen. RINGTREAD RD4 ist die ideale Lösung für Fernbusse, die große Entfernungen zurücklegen, da dieses Produkt Einsatzsicherheit, hohe Traktion und geringe Geräuschentwicklung bei gleichbleibend hohen Kilometer- und sonstigen Leistungen garantiert. Am Ende des Events sagte Daniel Brichta, Gebietsmanager von Marangoni Retreading Systems: „Die Erweiterung der RD4 Produktpalette wird der steigenden Nachfrage nach Reifen der Größe 285/70R19,5 gerecht, die an den Credo Bussen des ungarischen Herstellers Kravtex zum Einsatz kommen. Die Reaktion auf unsere Präsentation dieses Produkts hat die Erwartungen weit übertroffen und sich als Indikator für die vorauszusehende Steigerung der Nachfrage nach diesen Laufflächenringen erwiesen.“

Énykk, früher Kiszalföld Volán, ist ein langjähriger Kunde von Marangoni, der in vier ungarischen Komitaten lokale, landesweite und internationale Passagierbeförderungen anbietet. Das Unternehmen nutzt das RINGTREAD System und vorbehandelte Materialien zur Herstellung von runderneuerten Reifen in seiner eigenen Produktionsstätte im ungarischen Györ. Die runderneuerten Reifen werden in der aus etwa 1.400 Bussen bestehenden Flotte von Énykk verwendet und zudem an Dritte, hauptsächlich im Westen des Landes, verkauft. Es wird erwartet, dass die Firma schon bald neue Flotten mit RINGTREAD Reifen beliefern wird, auch in anderen Ländern.

Dank der Führung durch die Produktionsstätte erhielten die Teilnehmer des Kundenevents, nachdem sie die Maschinen von Marangoni im Einsatz sehen konnten, die Möglichkeit, mehr über die brandneue RINGTREAD Technologie zu erfahren und dabei, die Produktion mit dem neuen RD4 zu sehen. Énykk hat eng mit Marangoni zusammengearbeitet, um die kontinuierliche Verbesserung dieses und anderer Laufflächenprofile zu unterstützen, nicht zuletzt dadurch, dass seine Busflotte an vielen Straßentests beteiligt war.

Énykk war 1981 das erste Unternehmen, das in Ungarn mit der Runderneuerung begann. Danach folgte der Kauf einer RTS (RINGTREAD System) Anlage und runderneuerungs Materialien von Marangoni. Seitdem arbeitet das Unternehmen mit Marangoni in einer Partnerschaft zusammen, die nunmehr auf ihren 40. Geburtstag zusteuert

Im Laufe dieser Zeit hat es in der Runderneuerungsfabrik in Györ viele technologische Neuerungen gegeben: zum Beispiel die neue Konfektionierungsmaschine von Marangoni, die RingTreader Serie 1000 und der kürzlich erworbene Autoklav. Insbesondere hat Énykk in die state-of-the-art Shearografie-Technologie investiert, die es dem Unternehmen ermöglicht, seine Produktionszeiten zu reduzieren, da defekte Reifen zu Beginn des Verfahrens aussortiert werden, wodurch Kosten gespart werden können. Darüber hinaus wird dank der Shearografie-Maschine die Reklamationsrate weiter gesenkt, da die Sicherheit der runderneuerten Reifen erhöht wird – eine absolute Priorität, wenn es um die Beförderung von Passagieren geht. Diese Investitionen bestätigen nicht nur das Streben von Énykk nach Effizienz, sondern auch nach der erfolgreichen Anwendung einer den gesamten Lebenszyklus des Reifens umfassenden Runderneuerungs-Methode.

Rovereto, 25/06/2019


Bildern


Menü schließen