Marangoni: der Standort Rovereto – immer stärker im “Betrieblichen” Herzen der Gruppe

Der Standort Rovereto – immer stärker im betrieblichen und strategischen Herzen der Marangoni Gruppe.

Rovereto (IT) – Nachdem Martin Kalagin kürzlich zum neuen Leiter des Central Technical Service der Geschäftseinheit Retreading Systems ernannt wurde, ist das Gruppen-Meeting, dass diese Geschäftseinheit vor zwei Wochen in Rovereto organisiert hat, eine weitere Bestätigung für die Bedeutung des Standorts. Anlässlich dieses Meetings, das regelmäßig stattfindet, um wichtige Neuheiten und kommerzielle Strategien zu diskutieren, haben sich in Rovereto die Leiter der bedeutendsten Europäischen Geschäftsstellen von Marangoni zusammengefunden.

„Dieses Treffen – erklärt Dino Maggioni, Geschäftsführer der Marangoni Gruppe – findet in Rovereto statt, am Hauptgeschäftssitz. Auf diese Weise wird der Kontakt zwischen den einzelnen Funktionen des Unternehmens, dem Zentralbereich Forschung und Entwicklung und den Verkaufsabteilungen hergestellt, über die Marangoni in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika zur Entwicklung der kommerziellen Strategien auf den internationalen Märkten verfügt.“

Im Rahmen von zwei intensiven Arbeitstagen wurden auch Auszeichnungen an vier langjährige Mitarbeiter des Unternehmens vergeben : An Roberto Santorum und Mike Carter, die seit 40 Jahren bei Marangoni sind, an Luciano Meta, Mitarbeiter seit 30 Jahren und an Christian Asmuth, der auf 25 Jahre Tätigkeit bei Marangoni zurückblicken kann (nachstehend einige biographischen Angaben zu jedem von ihnen). Bei dieser Gelegenheit wurde auch der Abschied von Ingenieur Giuseppe Ferrari feierlich begangen, der die Leitung des Geschäftsbereichs Kaltrunderneuerung EMEA zu Beginn des Jahres an Christoph Frost abgeben hat.

Außerdem wurden während dieser Tage zwei bedeutende Ernennungen bekannt gegeben: Neben der Leitung des Werks in Rovereto übernimmt Gianluca Merlo jetzt auch die Leitung der Operations Italia und ist damit auch für den Standort Ferentino verantwortlich. Michele Bergese (siehe die biografischen Angaben weiter unten) ist dagegen zum Leiter des Personalbereichs der gesamten Gruppe ernannt worden.

„Unsere Gruppe hat das Glück, sich einerseits auf die langjährige Erfahrung und Professionalität von Menschen stützen zu können, die ihr gesamtes Berufsleben bei Marangoni verbracht haben, während andererseits die Begeisterung und Frische neuer Manager-Generationen dazu beiträgt, das Marangoni der Zukunft zu formen,“ kommentiert Geschäftsführer Dino Maggioni.

 

Rovereto, 09.10.2017

 

 

BIOGRAFISCHE HINWEISE

 

Michele Bergese

Seine berufliche Laufbahn beginnt 1990 als Fachkraft für Personalentwicklung bei Magneti Marelli (Gruppe Fiat). 1996 ist er im Rahmen der internationalen Personalführung in Gruppen wie Beloit Corporation, Agilent Technologies und MGI Coutier sowohl in Italien als auch im Ausland (USA und Frankreich) tätig, wo er eine umfassende Erfahrung zu allen Aspekten der Personalführung sammeln kann. Nach 15 Jahren im HR-Bereich kommt Michele 2004 als HR-Manager von Oto Melrad SpA sowie anschließend von Ansaldo Energia SpA zur Gruppe Finmeccanica. Im Rahmen seiner letzten Erfahrung ist Michele als Leiter der Personalabteilung von Sogefi Italy SpA wieder in den Bereich der Automobilindustrie zurückgekehrt. Er ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen (9 und 22 Jahre), hat einen Abschluss in Psychologie an der Universität Turin und einen Master in HR-Management an der New England School of Business in Boston, Vereinigte Staaten.

 

Roberto Santorum

Am 1. September 1977 in der Marangoni Meccanica Spa eingestellt, ist er im März 1991 zum Verantwortlichen für die Vermarktung im Bereich Heißrunderneuerung in der Vertriebsstruktur von Marangoni RTS Spa (heute Marangoni Spa) ernannt worden. Heute ist er für die Vermarktung im Bereich Heißrunderneuerung zahlreicher sowohl europäischer als auch außereuropäischer Märkte zuständig.

 

Mike Carter

Die Zusammenarbeit Mike Carters mit der Gruppe Marangoni nimmt im Mai 1977 ihren Anfang, zunächst im Rahmen des technischen Kundendienstes, wobei er seine Kompetenzen dann auf den Bereich für den Verkauf von Produkten für die Heißrunderneuerung ausdehnt. Seit 1997 ist er Managing Director von Marangoni Tread UK (vor 1999 unter der Bezeichnung RTS Ltd bekannt), einer Schwestergesellschaft von Marangoni, die neben dem Verkauf auch für den Vertrieb und den Technischen Kundendienst im Vereinigten Königreich tätig ist.

 

Luciano Meta

Am 1. September 1987 bei Marangoni Tread (heute Marangoni Spa) eingestellt, ist er Leiter für den Verkauf von Produkten für die Heißrunderneuerung für Süditalien.

 

Christian Asmuth

Am 1. Oktober 1992 wird er in Deutschland bei der Schwestergesellschaft Marangoni Retreading Systems Deutschland GmbH in der Verkaufsabteilung eingestellt. 1999 wird er zum Verkaufsleiter für die direkt von MRSD (damals Ellebrock) geführten Märkte ernannt. Heute ist er Verkaufsleiter für die Produkte zur Heißrunderneuerung für die Märkte Deutschland, Österreich, Schweiz, Skandinavien, Benelux und der Länder Osteuropas.

 

Die Fotos der Personen, die die Auszeichnungen erhalten haben, liegen bei:

Die Personen auf dem Foto sind (von links):

Luciano Meta 30 Jahre Tätigkeit

Roberto Santorum 40 Jahre Tätigkeit

Christoph Frost (Sales and Marketing Director Retreading Systems)

Christian Asmuth 25 Jahre Tätigkeit

Mike Carter 40 Jahre Tätigkeit


Bildern


Menü schließen