Die Neuheiten im Winterprogramm von Marangoni Retreading Systems

Der RDG10l, der für den Einsatz auf den Antriebsachsen von Lkws im Nah- und Fernverkehr bestimmt ist, stellt sich als eine neue Version des bewährten RDG100 dar, von dem er sich dadurch unterscheidet, dass er weder richtungsgebunden ist noch Seitenlappen aufweist.
Das mehrfach funktionelle All-Season-Profil charakterisiert sich durch eine großzügig bemessene Positivfläche, die die Anpassung des Reifens an die ständige Änderung der Witterungs- und Straßenverhältnisse im Betrieb erleichtert. Die speziellen, in die Blöcke eingearbeiteten “Interlock”-Lamellen gestatten es darüber hinaus, selbst auf nassen, verschneiten und vereisten Fahrbahnen immer Herr der Lage zu sein. Diese fortschrittlichen dreidimensionalen Lamellen zeichnen sich dadurch aus, dass sie erstens tiefer sind und zweitens der Ganzjahres-Lauffläche eine hohe Rissfestigkeit und ein sehr gleichmäßiges Abnutzungsbild verleihen.

Die Linie RSY397, die Marangoni Retreading Systems letzten Winter erfolgreich für den Einsatz unter extremen Bedingungen eingeführt hat, bekommt Zuwachs in Form zwei neuer Größen: 275/70R22.5 und 315/70R22.5.

Das Profil ist für den Einsatz an Antriebsachsen prädestiniert und sollte mit Winterbeginn aufgezogen werden, um dann 12 Monate im Fahrbetrieb zu sein: In der ersten Lebensphase erweist es sich nämlich als aggressives Profil, das es gestattet, selbst unter schwierigsten Bedingungen bedenkenlos die geforderten Strecken zurückzulegen; mit der Abnutzung der Lauffläche nimmt es schließlich immer mehr die Eigenschaften eines All-Position-Profils an, mit dem die letzten der 12 Monate gut zu bewältigen sind. Das von Yokohama empfohlene Profil zeichnet sich durch tiefe Rillen, eine große Positivfläche und halbrunde Schultern aus. Damit wird eine hohe Kilometerleistung und optimale Stabilität auch dank spezieller Lamellen erreicht, das auch für Kontrolle auf nassen, verschneiten und vereisten Straßen sorgt.

Vervollständigt wird das Winterangebot durch ein Spezialprofil MS9, das für den Einsatz im hohen Norden konzipiert ist.  Es handelt sich um eine moderne M+S-Lauffläche, die sich aufgrund der zahlreichen Quereinschnitte durch eine hervorragende Traktion auszeichnet. Um die maximale Kilometerleistung zu gewährleisten, müssen die mit diesem Profil runderneuerten Reifen bereits im Herbst aufgezogen werden.

Das Marangoni Wintersortiment wurde so abgestimmt, dass gezielte Lösungen für die unterschiedlichen winterlichen Straßenverhältnisse bereit stehen, d.h. in Mitteleuropa für eine Kombination aus nassen, trockenen und verschneiten Straßen, im Norden hingegen auch für Extrembedingungen. Durch Vereinigung von Hochleistung auf Schnee und Eis und exzellenter Traktion ist das Profilprogramm neuer Generation sowohl für den regionalen Transport als auch den Langstreckenverkehr geeignet.

Die Profile werden aus HP-Mischungen hergestellt, die sich insbesondere für niedrige Temperaturen eignen und die bestmögliche Haftung auf dem kritischen Untergrund der kalten Jahreszeit sicherstellen. Die Hauptvorteile, die diese Mischungen haben, sind eine höhere Elastizität bei niedrigen Temperaturen sowie ein geringerer Rollwiderstand und eine längere Lebensdauer des Laufflächengummis bei hoher Belastung. HP-Mischungen gestatten es dem Pneu, bei niedrigeren Temperaturen unter Bedingungen zu arbeiten, die zu stärkerer Erwärmung führen, sodass die Karkasse weniger beansprucht wird und der Reifen eine höhere Lebenserwartung besitzt.
Mit der Erweiterung des Marangoni Winterangebots werden sämtliche Erfordernisse abgedeckt: vom All-Season-Profil bis hin zu Profilen, die Wasser, Schnee und Eis bestens “im Griff” haben. Die Mehrzahl der Profile wurde zudem in RINGTREAD-Ausführung hergestellt, bei der Grip und Traktion der lamellierten Laufflächen dank Rundformungsprozess noch besser zum Tragen kommen. 

List of attachments


Bildern